Inklusion: Im Zentrum steht der Mensch

HOP_7828Wie gelingt Inklusion? GemeinwesenarbeiterInnen übernehmen wichtige Aufgaben. Sie sind TüröffnerInnen in die Gesellschaft und AssistentInnen für Menschen mit Behinderung.

Erstmals ungekürzt erschienen im Jahresbericht 2013/14, Seiten 20-21. Von Sabine Reichle

Braucht Inklusion nur die richtigen Gesetze und Angebote, damit alle Menschen gleiche Rechte haben und dort dabei sein können, wo sie das wollen? Profitieren derzeit wirklich alle Menschen von der Inklusion oder gibt es sogar VerliererInnen? Und was muss sich in den Köpfen verändern, damit Inklusion gelingen kann?
[…]

S.20_BEH_LachenmaierBeate Lachenmaier
Bereichsleiterin Behindertenhilfe

„Inklusion gibt es nicht zum Nulltarif, wichtig aber ist vor allem die Haltung, das Wissen und die persönlichen Erfahrungen. Dafür brauchen wir ganz normale Orte, an denen wir uns kennenlernen können. Und wir dürfen nicht alle Menschen über einen Kamm scheren.“

[…]

 

Menschen mit Behinderung aus der „Kreativen Schreibwerkstatt“ des Treffpunkts

S.20-21_BEH_Schreibwerkstatt

Menschen mit Behinderung aus der „Kreativen Schreibwerkstatt“ des Treffpunkts

Gabriele Dambacher
Ich kann bügeln. Ich kann ein richtiges Leben führen. Es wurde mir von niemand gesagt, dass ich als Baby behindert geboren bin. Meine Eltern haben das nie gesagt, weil sie mich lieb haben, so wie ich bin. Ich bin ein besonderes Kind. Ich bin lieb zu anderen Mitmenschen.

 

Evelyn Glaser
Ich bin irgendwie einzigartig, weil ich so viel selber machen kann. Da kann ich beweisen, dass ich ein Mensch bin, der was kann, dass ich nicht nutzlos bin.

 

Andrea Grieb
Ich war früher wütend, wenn jemand zu mir gesagt hat, ich wäre doof, weil ich einen Sprachfehler habe. Ich war auch mutig, dagegen anzukämpfen. Ich habe viel gelernt und bewiesen, dass ich mein Leben hinkriege. Ich fühle mich unter meinesgleichen besser aufgehoben, denn wir haben die gleichen Themen. Ich finde die normalen Menschen sind auch manchmal behindert. Sie sind manchmal doofer als wir.

 

Uwe Kirsten
Ich komme mit Behinderten gut klar. Ich gehe auf die Menschen zu und dann habe ich viele Freunde. Wenn jemand zu mir sagt, du bist behindert, dann frage ich: Und was bist du? Wir sind alle gleich.

 

Andreas Lorenz
Es ist nicht so leicht mit meiner Behinderung zu leben, als ich ein Downsyndrom bei meiner Geburt als Kind bekommen habe. Meine Mama und mein Papa haben mich so angenommen, wie ich bin. Ich war ein ganz normales Kind. Ich bin ein besonderer Mensch, der gerne im Chor singt. Es macht mir Freude und Mut und ich bin glücklich.

 

Rainer Nonn
Wir sind alle Menschen wie du und ich, mit und ohne Behinderung. Es ist manchmal schwierig, es richtig zu verstehen. Ich bin nicht behindert, ich bin lernbereit. Ich versuche zu verstehen und umzusetzen, was die Anderen mir sagen. Ich habe keine Probleme mit den Normalen. Die sind manchmal unberechenbar.

 

Dieter Wolf
Ich sehe mich nicht als behindert. Die anderen haben auch manchmal einen Dachschaden. Ich schaue immer nach vorn und bin mutig, ehrlich und offen. Ich genieße mein Leben bis ich alt und grau werde.

 

Vicky Wuttke
Wenn mich jemand als behindert bezeichnet, ist das eine Beleidigung. Ich fühle mich dann schlecht. Ich will so akzeptiert werden, wie ich bin.

[…]

Lesen Sie mehr in unserem Jahresbericht 2013/14.

Kostenlose Bestellung
Sie können den Jahresbericht bequem und kostenfrei per E-Mail bestellen. Geben Sie Ihren Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie die gewünschte Publikation an

Ihre Ansprechpartnerin für kostenlose Bestellungen:
Christine Röder-Socci
Caritasverband für Stuttgart e.V.
Sozialmarketing
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
Telefon: 0711 2809-2780
Telefax: 0711 2809-2411
c.roeder-socci[at]caritas-stuttgart.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s