Caleidoskop in neuen Räumen/ youngcaritas am Start

Neue Räume, neue Ideen: Das Freiwilligenzentrum ist in die Brennerstraße 36 gezogen, ein Ladenlokal im Herzen des Bohnenviertels. Und unter dem Motto „Die Zukunft wird deine Gegenwart. Gestalte sie mit!“ ging youngcaritas an den Start.

Caleidsokop BrennerstraßeErstmals ungekürzt erschienen im Jahresbericht 2014/15, Seite 33. Von Sabine Reichle

Der Umzug war dringend geboten, weil das Freiwilligenzentrum sein Angebotsspektrum deutlich erweitert und sich auch personell vergrößert hat. Pro Jahr wenden sich ca. 300 am Ehrenamt Interessierte an das Caleidoskop, werden beraten und passgenau in eine Engagementmöglichkeit vermittelt und darüber hinaus bei Bedarf begleitet und unterstützt. Ungefähr ein Drittel der Anfragenden beginnt tatsächlich ein Ehrenamt, d.h. ohne Bezahlung, aber mit Versicherungsschutz und Fahrkostenerstattung.

Neben diesem klassischen Ehrenamtsbereich arbeitet das Team an zahlreichen Projekten und neuen Formaten. So übernahm es die Suche, Auswahl und Vermittlung der Freiwilligendienste, die sowohl Kurzzeit als auch bis zu 1,5 Jahren angeboten werden. Spezielle Schülerprojekte kamen bereits vor über zwei Jahren mit dem Freiwilligen Sozialen Schuljahr (FSSJ) dazu, in dem sich SchülerInnen aller Schularten verpflichten, zwei Stunden pro Woche ein Schuljahr lang in einer sozialen oder gemeinnützigen Einrichtung mitzuarbeiten.

S_33 Caleidsokop Young Caritas 4Nicht zuletzt wegen dieser guten Erfahrungen wurde 2014 mit dem neuen Format youngcaritas Stuttgart angefangen. Unter dem Motto: „Die Zukunft wird deine Gegenwart. Gestalte sie mit!“ richtet sich youngcaritas Stuttgart an alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen sechs und 26 Jahren, denen die Ungerechtigkeiten unserer Gesellschaft nicht gleichgültig sind und die Lust haben, etwas zu bewegen. Im März 2015 ging youngcaritas mit einem großen Fest im Innenhof des Welthauses am Charlottenplatz an den Start. Einen Tag lang feierten Aktive und Gäste mit einem bunten Programm, mit Reden und Musik.

Neben vielen anderen Gästen war auch der Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle, selbst früher Caritas-Mitarbeiter, da. Er freute sich darüber, dass Jugendliche offensichtlich doch noch mehr Werte haben, als nur materiellen Dingen hinterher zu laufen.

S_33 caleidsokop Young CaritasInteressierte Jugendliche können sich bei youngcaritas einfach über das Internet melden. Die Caritas-Mitarbeiterinnen machen auf soziale Themen aufmerksam und liefern fachgerechte Informationen, geben Impulse für Aktionen oder Projekte und unterstützen eigene Ideen derer, die sich einbringen wollen. Dabei ist jede Art von Engagement gefragt, ob kurz- oder längerfristig, einmalig oder regelmäßig. Kurzzeitige Projekte mit Firmen, aber auch länger angelegte Firmenkooperationen sowie ein Projekt in einer Kirchengemeinde runden das Profil ab. Das erste Projekt von youngcaritas startete im März. In Kooperation mit der neuen Arbeit sammelten Jugendliche gebrauchte Fahrräder für Flüchtlinge.


Facebook-Fanpage vom Freiwilligenzentrum Caleidoskop.
Facebook-Fanpage von youngcaritas Stuttgart.
Facebook-Fanpage vom Freiwilligen Sozialen Schuljahr Stuttgart.


Lesen Sie mehr in unserem Jahresbericht 2014/15.

Kostenlose Bestellung
Sie können den Jahresbericht bequem und kostenfrei per E-Mail bestellen. Geben Sie Ihren Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie die gewünschte Publikation an

Ihre Ansprechpartnerin für kostenlose Bestellungen:
Christine Röder-Socci
Caritasverband für Stuttgart e.V.
Sozialmarketing
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
Telefon: 0711 2809-2780
Telefax: 0711 2809-2411
c.roeder-socci[at]caritas-stuttgart.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s