Wohnen sichert Teilhabe

Der Caritasverband für Stuttgart ist auf dem hart umkämpften städtischen Wohnungsmarkt ein verlässlicher Geschäftspartner für ImmobilienbesitzerInnen geworden. Dieser Beitrag von Gisela Vey erschien erstmals in der Caritas vor Ort, Ausgabe 03/2015, Seite 6-7.

S.6-7_Wohnen(18)Die Probleme sind hinlänglich bekannt: Wohnraum in Stuttgart ist knapp, Wohnen in Stuttgart ist teuer, und es fehlen vor allem preiswerte Sozialwohnungen. Auch die Gründe für diese Situation sind kein Geheimnis: In der Vergangenheit reduzierten Bund, Land und Stadt die Förderungen des sozialen Mietwohnungsbaus, und viele alte Sozialbindungen laufen aus. Deshalb fallen pro Jahr immer mehr sozial geförderte Wohnungen aus der Mietpreisbindung als neu gebaute hinzukommen. Die bisherigen Bemühungen konnten diesen Trend nicht stoppen, und die neuen Maßnahmen und Planungen greifen noch nicht.

Betroffen von dieser Entwicklung sind Menschen, die nur durchschnittlich oder wenig verdienen. Sie werden – wenn ihr Viertel plötzlich schick wird – durch Luxussanierungen und Umwandlungen in Eigentumswohnungen hinaus gedrängt. Besonders benachteiligt sind sozial schwache Menschen: Alleinerziehende, Arbeitslose, RentnerInnen, junge Menschen ohne Job oder Ausbildung, Suchtkranke, psychisch Kranke, Flüchtlinge – sie alle sind nahezu chancenlos im Konkurrenzkampf um die wenigen bezahlbaren Wohnungen in Stuttgart.

S.6-7_Wohnen1Aber genau diese Menschen werden oft vom Stuttgarter Caritasverband bei ihren Problemen beraten, in Wohngruppen betreut, bei ihrer Alltagsbewältigung unterstützt, durch Arbeitsprojekte gefördert, in Qualifizierungsmaßnahmen geschult, in Therapien gefestigt, durch Freizeitangebote aktiviert. Und zum Erfolg unserer sozialen Arbeit gehört auch, dass unsere KlientInnen menschenwürdig leben.

Deshalb tritt der Caritasverband für Stuttgart jetzt verstärkt sowohl als Mieter als auch Vermieter auf. Als solventes Sozialunternehmen mietet der Verband Wohnungen, Häuser, ganze Wohneinheiten oder ehemalige Hotels mit einem Gewerbemietvertrag an, die dann an bedürftige Frauen, Männer und Familien weiter vermittelt werden.

Die Vorteile für ImmobilienbesitzerInnen liegen klar auf der Hand: Durch den Gewerbemietvertrag mit der Caritas Stuttgart entfallen die Schutzklauseln der Privatvermietung. Die/der VermieterIn hat für einen festgelegten Zeitraum regelmäßige Mieteinnahmen und keine weiteren Belastungen mehr. Denn der Verband regelt auch die Verwaltung, beispielsweise die verbrauchsabhängige Nebenkostenabrechnung.

S.6-7_Wohnen (15)ImmobilienbesitzerInnen haben oft Bedenken an Menschen zu vermieten, die von Sozialleistungen leben. Wie steht es mit der Sauberkeit und dem Lärm? Wird der Müll entsorgt und der Rasen gemäht? Wird die Miete rechtzeitig gezahlt und was geschieht bei einer evtl. Räumungsklage? Diese Sorgen entfallen, da der Stuttgarter Caritasverband diese MieterInnen in seinen Diensten betreut. Falls es Schwierigkeiten, z.B. mit den NachbarInnen, geben sollte, kümmern sich SozialarbeiterInnen darum, dass die Missstimmungen aus der Welt geschaffen werden. Für die ImmobilienbesitzerInnen gibt es eine/n feste/n AnsprechpartnerIn im Verband, die/der sich um alles kümmert und die internen Dinge regelt.

[…]

Ihre Ansprechpartner:
Fred Walder; Tel: 0711 9454308-13; f.walder[at]caritas-stuttgart.de
Peter Grau; Tel: 0711 9454308-12; p.grau[at]caritas-stuttgart.de

Lesen Sie den kompletten Beitrag inklusive einer Tabelle über die Obergrenzen für Kaltmieten in unserer Caritas vor Ort 3/15Eine Stadt für alle

Kostenlose Bestellung
Sie können “Caritas vor Ort” bequem und kostenfrei per E-Mail bestellen. Geben Sie Ihren Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie die gewünschte Ausgabe an

Ihre Ansprechpartnerin für kostenlose Bestellungen:
Christine Röder-Socci
Caritasverband für Stuttgart e.V.
Sozialmarketing
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
Telefon: 0711 2809-2780
Telefax: 0711 2809-2411
c.roeder-socci[at]caritas-stuttgart.de

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s