„TREFFPUNKT 89er“ holen Bronze in Los Angeles

von Doris Kretzschmar (Text & Fotos) aus unserer Bildungs- und Begegnungsstätte Treffpunkt für Menschen mit Behinderung

BEH_Treffpunkt_LA_Juli 2015_0998

Siegerehrung und die überglücklichen Bronze-MedaillengewinnerInnen

Das Unified-Basketballteam Germany kehrt mit einem dritten Platz von den Special Olympics World Games aus den USA zurück 194 Athletinnen und ihre Betreuerinnen umfasste die deutsche Delegation bei den Special Olympic World Games in Los Angeles, den Weltspielen für Menschen mit geistiger Behinderung. Und unter ihnen präsentierte sich das nominierte Basketballteam „TREFFPUNKT 89er“ beeindruckend und erfolgreich.

Continue reading

Voneinander lernen für eine inklusive Gesellschaft

BH Treffpunkt_6175

Europäischer Protesttag am 7. Mai 2014 auf dem Stuttgarter Marktplatz, Foto (c) as

Die inklusive Gesellschaft ist eine Herausforderung. Und sie bietet Chancen: Chancen für Menschen mit und ohne Behinderung. Denn jeder Mensch kann etwas, hat etwas, das ihn auszeichnet und besonders ist. Dafür müssen wir den Blickwechsel wagen: Uns einlassen auf die Vielfalt, uns berühren lassen und bereit sein, voneinander zu lernen. Die Behindertenhilfe im Caritasverband für Stuttgart spannt dafür gemeinsam mit vielen Partnern ein weites Netzwerk über die Stadt.

Erstmals ungekürzt erschienen im Jahresbericht 2014/15, Seite 24-25. Von Sabine Reichle

Continue reading

Mehr als nur ein Lebensmittelmarkt

3cap markt obertürkheim neubrandtDie CAP-Märkte feierten 2014 ihr zehnjähriges Bestehen. CAP-Märkte sind Integrationsfirmen, in denen schwer behinderte Menschen einen Arbeitsplatz finden. Sie tragen zur Verbesserung der Nahversorgung bei, bringen mit ihrem Angebot Lebensqualität in urbane Randlagen.

Erstmals erschienen im Jahresbericht 2014/15, Seite 19. Von Sabine Reichle

Continue reading

Gemeinsam stark: Unsere Langläufer mit Handicap in Inzell

 von Doris Kretzschmar, Leitung der Sport- und Freizeitarbeit unserer Bildungs- und Begegnungsstätte TREFFPUNKT

Dominic Thiel beim Langlauf auf Homepage der Special Olympics

Dominic Thiel beim Langlauf auf Website der Special Olympics Deutschland

Fast 3000 ZuschauerInnen und AthletInnen kamen zur feierlichen Eröffnungsfeier der Special Olympics Winter Games 2015 in die Max Aicher Arena nach Inzell. Unter dem Motto “Gemeinsam stark” wurden die Spiele von Daniela Schadt, Lebensgefährtin des Bundespräsidenten und Schirmherrin von Special Olympics Deutschland (SOD) eröffnet. Vom 2. bis 5.März. gingen mehr als 800 SportlerInnen mit geistiger Behinderung in 8 Wintersportarten an den Start.
Und unter Ihnen sechs Sportler aus dem Cannstatter TREFFPUNKT, unserer Begegnungs- und Bildungsstätte für Menschen mit Behinderung.

Continue reading

Barrierefrei gesund? Ein Versprechen

von Regina Maurer und Jürgen Rost, Projektleitungen bei barrierefrei gesund

Projekt barrierefrei gesund1

Fachtag “barrierefrei gesund” am 26.11.2014

Im Falle von Krankheit greifen wir fast alle (…87% der Bevölkerung sind gesetzlich krankenversichert) auf die Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung zurück. Geregelt wird die Gesetzliche Krankenversicherung (kurz: GKV) durch das SGB V. Es handelt sich um eine Solidargemeinschaft, die „die Aufgabe [hat], die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern“ (§1 SGB V). Nach §2a SGB V sind die besonderen Bedürfnisse und Interessen von Menschen mit einer chronischen Erkrankung oder einer Behinderung zu berücksichtigen.
Doch wie ist es in der Stadt Stuttgart tatsächlich um die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit Behinderung bestellt?

Continue reading

Inklusion: Im Zentrum steht der Mensch

HOP_7828Wie gelingt Inklusion? GemeinwesenarbeiterInnen übernehmen wichtige Aufgaben. Sie sind TüröffnerInnen in die Gesellschaft und AssistentInnen für Menschen mit Behinderung.

Erstmals ungekürzt erschienen im Jahresbericht 2013/14, Seiten 20-21. Von Sabine Reichle

Braucht Inklusion nur die richtigen Gesetze und Angebote, damit alle Menschen gleiche Rechte haben und dort dabei sein können, wo sie das wollen? Profitieren derzeit wirklich alle Menschen von der Inklusion oder gibt es sogar VerliererInnen? Und was muss sich in den Köpfen verändern, damit Inklusion gelingen kann?
[…]

Continue reading

Farbtupfer ins Leben

Ehrenamtliches Engagement bringt nicht nur Freude und Begegnung ins Leben von Menschen mit Behinderung sondern auch in das der ehrenamtlich Tätigen.

von Gisela Vey. Dieser Artikel erschien erstmals in der Caritas vor Ort, Ausgabe 02/2014, Seite 10.

© KNA-Bild

„Es ist eine Bereicherung für beide Seiten“, davon ist Nina Kirsten überzeugt. Sie organisiert und koordiniert die ehrenamtlichen Einsätze im Haus St. Elisabeth, unserem Wohnheim für ältere Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Für die Ehrenamtlichen ist sie eine feste Ansprechperson, die berät, begleitet und Einblicke in die Lebenswelt der BewohnerInnen vermittelt.

Continue reading