Mobile Jugendarbeit verbindet Kontinente

von Torsten Juchem, Jonas Puhm und Sarah Wimmer aus unserer Mobilen Jugendarbeit

Mobile Jugendarbeit2In Stuttgart daheim, in der Welt zuhause! Das trifft auf das Konzept der Mobilen Jugendarbeit zu, das sich in den 1960er Jahren in Stuttgart entwickelt hat und schon seit vielen Jahren über die deutschen Grenzen hinaus erfolgreich praktiziert wird. Für Jugendliche, die von Ausgrenzung bedroht oder betroffen sind und die zu anderen (hochschwelligeren) Unterstützungsangeboten keinen direkten Zugang finden.
Im ostafrikanischen Land Kenia leitet der kenianische Sozialarbeiter Davies Okombo seit Herbst 2014 das erste afrikanische Modellprojekt für Mobile Jugendarbeit. In der westkenianischen Stadt Kisumu, die mit über 300.000 Einwohnerinnen die drittgrößte Stadt des Landes ist, sind die Herausforderungen der Jugendarbeit immens.

Continue reading

Zukunft der Mobilen Jugendarbeit in Stuttgart

Foto (c) Joachim E. Röttgers Graffiti

Im September 2013 wurde das Forschungsprojekt „Zukunft der Mobilen Jugendarbeit in Stuttgart – Strategische Ausrichtung und theoretische Fundierung“ gestartet. Ziel des Projekts ist eine aktuelle Konzeption. Dieser Konzeptions-entwicklungsprozess wurde durch das Institut für angewandte Sozialwissenschaften (IfaS) an der Dualen Hochschule Stuttgart wissenschaftlich begleitet.

Erstmals ungekürzt erschienen im Jahresbericht 2014/15, von Prof. Dr. Thomas Meyer, Clara Strähle und Christina Kieslinger vom Institut für angewandte Sozialwissenschaften (IfaS) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Continue reading

Adventure-Tage der Mobilen Jugendarbeit und Kindersozialarbeit

Die Mobile Jugendarbeit und Kindersozialarbeit in Degerloch und Fasanenhof auf Adventure-Tagen1von Stefan Köhler aus unserer Mobilen Kindersozialarbeit Fasanenhof

Zusammen mit der Mobilen Jugendarbeit Degerloch, Fasanenhof und der Mobilen Kindersozialarbeit Fasanenhof sind insgesamt elf Kinder auf die Schwäbische Alb, auf zwei Abendteuer-Tage nach Bad Urach aufgebrochen. In der Fahrzeug-Kolonne ging es mittwochmorgens zum Naturfreundehaus in Bad Urach. Nach der Zimmereinteilung musste erst einmal das Essen in die dazugehörigen Essenszubereitungsgruppen eingeteilt werden.

Continue reading

Sehnsucht nach Familie

© 108 - photocase.de

© 108 / photocase.de

Das Zusammenleben in einer Familie ist nicht immer einfach – für Kinder und für Eltern. Wenn Stress und Dauerstreit den Familienalltag dominieren, ist der Umzug in eine betreute Wohngruppe für Kinder und Jugendliche oft ein guter Ankerpunkt im Gefühlschaos.

Von Gisela Vey. Dieser Artikel erschien erstmals in der Caritas vor Ort, Ausgabe 01/2015, Seite 7-8.

Continue reading

Wurzelkinder – Kinderbetreuung für Mitarbeitende im Stuttgarter Caritasverband

Shorena Shamatave (re) und Ia Mariamidze-Basrai (li) in den neuen Räumen der „Wurzelkinder“.

Shorena Shamatave (re) und Ia Mariamidze-Basrai (li) in den neuen Räumen der „Wurzelkinder“

Von Friedemann Müns-Österle. Dieser Artikel erschien erstmals in der Caritas vor Ort, Ausgabe 01/2015, Seite 5.

Der Caritasverband für Stuttgart e.V. hat im Dezember 2014 eine Kinderbetreuung für Mitarbeitende des Verbandes eröffnet. In einem separaten Bereich des Alten- und Pflegeheims St. Ulrich in Mönchfeld können nun bei den „Wurzelkindern“ sieben Plätze in einer sogenannten Großtagespflege belegt werden.

Continue reading

Stolpersteine aus dem Weg räumen

© view7 - photocase.de

© view7 / photocase.de

Damit Kleinkinder in Stuttgart gesund und geborgen aufwachsen können, stellen die Patinnen vom Projekt „Sonnenkinder“ jungen Familien oder allein erziehenden Müttern einen Teil ihrer Zeit und ihre persönlichen Erfahrungen ehrenamtlich zur Verfügung.

Von Gisela Vey. Dieser Artikel erschien erstmals in der Caritas vor Ort, Ausgabe 01/2015, Seite 4-5.

Continue reading

Qualitätsentwicklung als Schlüssel einer gelingenden Ganztagsschule

HIP_7193[1]Der Beschluss des Gemeinderates der Landeshauptstadt Stuttgart zu einer flächendeckenden Einführung der Ganztagsgrundschule bis zum Jahr 2020 enthält anspruchsvolle pädagogische Ziele. Sie sind im verbindlichen „Rahmenkonzept zum Ausbau der Stuttgarter Grundschulen zu Ganztagsschulen“ dargestellt. Ob diese Ziele erreicht werden können, hängt im Wesentlichen von einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung ab.

Armin Biermann klein
Erstmals erschienen im Jahresbericht 2013/14, Seiten 26-28. Von Armin Biermann, Bereichsleiter Jugend- und Familienhilfe

Continue reading